Unsere Zielgruppe(n)

oder auch „Die Ziele dieser Seite / Gruppe“

Wusstet Ihr, dass der größte Wunsch eines FoodTubers total simpel ist?
FoodTuber wünschen sich eigentlich nur, dass man ihre Videos schaut.
Ohne Zuschauer würde sicher keiner Videos kreieren.

Natürlich ist es dann doch etwas komplexer, aber elementar stimmt das sogar.
FoodTuber geben sich unermesslich viel Mühe und stecken viel Zeit und sogar auch oft Geld in Ihre Videos und all dem drum herum. Das alles machen Sie zum einen natürlich, weil sie nicht nur eine Leidenschaft für Food oder das was sie sonst noch so machen haben, sondern auch fürs Filmen, Fotografieren, Videobearbeitung usw. Wir sind eben kreative Köpfe!
Aber es gibt noch einen anderen Grund. Sie machen es natürlich auch für Euch. Um Euch zu unterhalten, zu inspirieren und selbst kreativ zu werden.
Und das machen sie, weil sie eben mehr mit Euch machen wollen. Denn gerade FoodTuber sind ja viel näher als man vielleicht glauben mag.
FoodTuber wollen in der Regel mit Euch ins Gespräch kommen, sich austauschen und gemeinsam mit Euch etwas aufbauen.
Eine große Community von Gleichgesinnten die genau das Gleiche lieben, wie man selbst.
FOOD & VIDEOS

Auf dieser Seite wollen wir allen Video-Food-Interessierten noch mehr bieten. Ihr sollt hier mehr Informationen über uns und über unser Tun erhalten. Wir wollen Euch auch einen Mehrwert bieten, indem wir Euch auch vorab mehr informieren. Über Events, über gemeinsame Kooperationen und Projekte, über Erfolge oder Misserfolge, aber auch mehr über uns und über uns als Gruppe.
Und wir wollen Euch einladen, auch ein Teil dieser Gruppe zu werden. Und Nein, Ihr sollt jetzt natürlich nicht selbst FoodTuber werden. Wir wollen hier nach und nach die Möglichkeit schaffen, mit Interessierten viel mehr ins Gespräch zu kommen. Positiv, ohne Hate, aber mit Toleranz und Interesse.

Wenn Du nun noch konkreter erfahren möchtest, was wir planen oder bereits umgesetzt haben, dann schaue doch mal weiter…

Als ich (Pascal von senfdazu.net) im Dezember 2015 den mutigen Entschluss gefasst hatte, Food-YouTuber anzuschreiben und sie in eine FoodTuber-Gruppe einzuladen, wusste ich gar nicht, wie sich das entwickeln würde. Ich war ja selbst noch ziemlich unerfahren. Dass das aber mittlerweile so groß geworden ist, freut mich natürlich sehr. Denn damals hatte ich mir natürlich auch Gedanken gemacht. Ich wollte einen guten Eindruck hinterlassen und ich hatte ja nur die Möglichkeit mit Sympathie zu punkten, da ich ja kaum Videos und Abonnenten vorweisen konnte. Und ich habe mir „wirklich“ Gedanken gemacht. Meine erste Einladung war nämlich 589 Wörter (Das waren 3203 Zeichen ohne Leerzeichen, 3805 mit Leerzeichen und 58 Zeilen) lang. 😅 Aber das nur mal am Rande. Eigentlich muss man ja sagen, dass ich ganz schön Glück hatte, dass letztendlich so viele FoodTuber in die Gruppe gekommen sind. Denn oft wird so langer Text bestimmt nicht gelesen. Aber so bin ich und ich bin froh, dass ich es dann doch irgendwie geschafft hatte. 😉

Eins war mir aber schon in der ersten Einladung absolut wichtig.
Ich wollte nicht einfach nur eine kleine Gruppe gründen. Das kannte ich schon und meisten hielten so Gruppen auch gar nicht so lang. Ich wollte am liebsten „alle“ FoodTuber zentralisieren. Ich wollte, dass wir eine riesige Gruppe werden, mehr Möglichkeiten und mehr Potenzial hatten. Ok, ich gebe ja zu. Damals hatte ich auch noch gedacht, dass es nur so 20-30 FoodTuber gibt… Aber man lernt ja auch nie aus.  😁
Jedenfalls möchte ich auch weiterhin, dass dieser Punkt aktiv bleiben soll. Ich möchte am liebsten alle deutschen FoodTuber ansprechen und sie einladen, in diese Gruppe zu kommen. Und ich freue mich über alle Genres. Kochen, Backen, Grillen, Motivtorten, Vegan, Keto, Zuckerfrei, Clean Eating, Süßigkeiten, etc. Denn das macht Food ja so spannend.

Wenn Du FoodTuber bist und Interesse bekommen hast, dann mach doch mit….

Durch unsere FoodTuber-Gruppe habe ich bzw. haben wir einen guten Einblick in die YouTube-Welt und natürlich in erster Linie auch in die FoodTuber-Szene.
Wir haben uns überlegt, dass es doch für alle nur ein Gewinn sein kann, wenn wir auch Unternehmen einladen, uns kennenzulernen.

Mittlerweile hört man ja durchaus, dass Zuschauer, von den eher einfachen gehaltenen Werbe-Kooperationen gelangweilt oder sogar verärgert sind. Und auch von Unternehmen hört man, dass sich Kooperationen nicht immer so positiv entwickeln wie erhofft. FoodTuber dagegen, überlegen viel kritischer, ob sie jede gegebene Möglichkeit annehmen sollten. Denn Werbung ist derzeit kritisch gesehen.

Wir würden uns aber freuen, wenn Werbung wieder für alle Beteiligten etwas Positives wird.

Deswegen wollen wir Unternehmen ganz offen und persönlich kennenlernen, gemeinsam spannende Kooperationen entwickeln und die Möglichkeiten bieten, z.B. für eine spannende Idee auch die passenden und vor allem aktive FoodTuber zu finden.

Wir wollen, dass Werbung wieder gut, ehrlich, transparent und fair wird. Denn Werbung ist auch für uns FoodTuber eine Chance, mehr Möglichkeiten und Mittel zu bekommen, die wir wieder in unsere Videos stecken können.
Und Gemeinsam finden wir sicher die richtige Lösung.

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, vielleicht schon eine Idee haben oder sich intensiver informieren möchten, dann schauen Sie doch mal weiter…

FAQ

Fragen & Antworten

Noch Fragen offen? Schau einfach in die FAQ rein oder kontaktiere uns.
FAQ

Zielgruppe?

Das klingt aber professionell.

Vielleicht hat der ein oder andere mal in einem Internetartikel gelesen, dass wer professionell sein und durchstarten will auch seine Zielgruppe kennen muss. Bei uns ist die Verwendung dieses Wort aber vielleicht etwas unprofessioneller als Ihr vielleicht denkt. Klar. Wenn man eine Internetseite erstellt, dann sollte man sich doch schon Gedanken machen, für wen man eigentlich die Seite machen möchte. Warum macht man das Ganze und vor allem, für wen?
Bei der Überlegung kam heraus, dass die FoodTuber-Seite gleich mehrere Personen ansprechen soll. In erster Linie soll sie für unsere Zuschauer und natürlich auch für neue FoodTuber sein. Und vielleicht könnt diese Seite auch für interessierte Unternehmen interessant sein. Und dafür haben wir „ein“ Wort für eine Seite gesucht, auf der wir Euch übersichtlich und transparent die Ziele unserer Gruppe präsentieren wollten.  Zielgruppe ist also gar nicht unpassend. 😉